Deutsch
Grosse Auswahl an Komplett - Solaranlagen 0.5 bis 20kWp
Jetzt stöbern!
News
  • Tesla Powerwall
    Die Wechselrichter in unseren Solaredge basierten Komplettsolaranlagen werden mittels Firmwareupdate mit dem Testla Powerwall zusammenarbeiten.

Newsblog

RSS Feed Abonnieren
Baselland denkt über Solardächer nach Autor: admin | 20.12.2016

Rund ein Drittel des Strombedarfs der Kantonalen Verwaltung könnte man mit Photovoltaik decken.



Meyer Burger gerettet Autor: admin | 19.12.2016

Eigentlich gehört Meyer Burger als Ausstatter für die Solarindustrie zu den Flagschiffen der Schweizer Solarwirtschaft, trotzdem kamen sie in Schieflage.



Gösgen und Beznau müssen überprüfen Autor: admin | 15.12.2016

Unter dem Motto lieber spät als nie, hat das ENSI nun eine Überprüfung der Dampferzeugnisse für Gösgen und Beznau angefordert.



Motorisierter Tretroller Autor: admin | 14.12.2016

Der neuste Trend bei Funfahrzeugen ist der motorisierte Tretroller – aber auch die Polizei meldet sich schon zu Wort.



Quiz über Strom Autor: admin | 13.12.2016

Die NZZ bietet ein Quiz rund um Fragen zu Schweizer Strom an!



Solarzellen in Karbonwand verbauen? Autor: admin | 08.12.2016

Karbonbeton soll es möglich machen – Solartechnik einfach direkt in die Fassade einzubauen.



Bundesrat senkt Subvention für Photovoltaik Autor: admin | 07.12.2016

Am 2. Dezember wurde das Weihnachtsgeschenk für Solaranlagen verteilt – im kommenden Jahr werden die Vergütungssätze für die KEV und die Einmalsubventionen weiter gesenkt.




Autonomes Fahren – BMW Autor: admin | 06.12.2016

Eauto klappt nicht wirklich, aber BMW will ab 2017 autonome Autos in der Stadt München fahren lassen.



Stilllegung – falsche Firmenkonzepte Autor: admin | 02.12.2016

Nicht nur in Deutschland, auch in der Schweiz wird letztlich das Verursacherprinzip nicht greifen und der Steuerzahler die Stromkonzerne aushalten müssen. Wir zeigen auf warum!




Lebensgefahr bei E-Autos? Autor: admin | 01.12.2016

Bei Unfällen mit Elektroautos gibt es ein kleines Problem – bis zu 450 Volt und mangelnde Schulung der Bergungskräfte.